Ikositetraeder


Ikositetraeder
Iko|si|te|t|ra|eder, das; -s, - (Vierundzwanzigflächner)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ikositetraëder — (Leucitoëder), Krystall von 24 congruenten Vierecken begrenzt; s.u. Krystall …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ikositetraëder — (griech., »Vierundzwanzigflächner«, auch Trapezoeder, Leucitoeder und Leucikoid), eine von 24 untereinander kongruenten, gleichschenkeligen Trapezen begrenzte Form des tesseralen Kristallsystems; s. Kristall (Fig. 6) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ikositetraeder — Ikositetraēder (grch.), Kristallform des regulären Systems, ein von 24 symmetrischen Trapezoiden umschlossener Körper [Abb. 852] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ikositetraeder — Ikosi|tetraeder,   von 24 Flächen begrenztes Polyeder (Vierundzwanzigflächner), Kristallform des kubischen Kristallsystems. Beim Deltoidikositetraeder (Leuzitoeder) sind die Begrenzungsflächen Deltoide (nichtkonvexe Vierecke mit zwei Paaren… …   Universal-Lexikon

  • Ikositetraeder — I|ko|si|te|tra|e|der auch: I|ko|si|tet|ra|e|der 〈n.; Gen.: s, Pl.: ; Geom.〉 von 24 Flächen begrenzter Körper [Etym.: <grch. eikosi »zwanzig«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Ikositetraeder — Iko|si|te|tra|eder* das; s, <zu gr. eikositéttares »vierundzwanzig« u. hédra »Fläche, Basis«> Kristallform, die aus 24 symmetrischen Vierecken besteht …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ikosaeder, Ikositetraeder — Ikosaeder, Ikositetraeder, s. Polyeder …   Lexikon der gesamten Technik

  • Analcim — Fast farbloser, ikositetraedrischer Analcim aus Thura in der russischen Region Tunguska (4,3 x 4,1 x 3 cm) Chemische Formel Na[AlSi2O6]·H2O[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Kristallmorphologie — Die Kristallmorphologie ist ein Begriff aus der Kristallographie und der Mineralogie und beschreibt die Form eines Kristalls, der aus geometrisch bestimmten Flächen, Kanten und Ecken besteht. Zwei aneinander stoßende Kristallflächen bilden dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Leucit — Leucitkristall im Muttergestein aus Roccamonfina, Lazio, Italien Chemische Formel K[AlSi2O6][1] …   Deutsch Wikipedia